Tipps
Anfänger
- Selbst wenn Sie eine Schlacht verlieren, sammeln Sie etwas Ruhm und Admiralserfahrung.
- Nur Admiralsschiffe können das Ziel von Meuchelmorden sein.
- Zu bergende Daten stammen immer aus einem Admiralsschiff.
- Lanzen, Pulsare und Zzaps treffen immer und durchdringen die Panzerung größtenteils.
- Der Verlust eines Schiffes ist immer teuer. Zögern Sie nicht, per Warpsprung zu flüchten.
- Reparaturen an vernichteten oder schwer beschädigten Schiffen lassen sich durch Ruhm beschleunigen.
- Ein Schiff, das "Verloren im Warp" ist, steht für unbestimmte Zeit nicht mehr zur Verfügung.
- Die Flotten des Imperiums und des Chaos sind ideal für Einsteiger.
- Lassen Sie Ihren Admiral aufsteigen, um mächtigere Schiffe für Ihre Flotte freizuschalten.
- Lassen Sie Ihre Kapitäne aufsteigen, um weitere Slots für deren Schiffe freizuschalten.
- Jedes Schiff verfügt über Verteidigungstürme, die eine Chance haben, feindliche Torpedos, Schiffe und Enterschiffe zu vernichten.
- Zögern Sie nicht, Ihre Schiffe über Fertigkeiten und Upgrades zu spezialisieren.
- Spezialbefehle sind starke, vorübergehende Boni für verschiedenen Situationen.
- "Aufladen!" ist ein Spezialbefehl, der Abklingzeit verringert und die Verbrennungsanzeige wieder auffüllt.
- "Aufschalten!" ist ein Spezialbefehl, der sowohl die Präzision als auch kritische Chancen verbessert.
- "Festhalten!" verringert die Präzision des Feindes und stärkt die Panzerung des eigenen Schiffes.
- "Schleichfahrt" verbirgt Ihr Schiff auf Langstrecken-Scannern, damit Sie verdeckt angreifen können.
- Die Flotten des Imperiums und des Chaos sind ideal für Einsteiger.
- Eskortschiffe sind dank ihres Tempos und ihres niedrigen Preises ideal als Aufklärer oder zum "Weichklopfen" von Linienschiffen.
- Eskortschiffe sind Einwegschiffe: Sie können Sie immer in Ihre Flotten holen, und sie müssen nie repariert werden.
- Das Verhaltenspanel verfügt über ein automatisches Zielsystem, das Sie einrichten können. Nutzen Sie es, wenn Ihnen das Mikromanagement Ihrer Flotte zu schwer ist.
- Ein Rechtsklick auf eine Fertigkeit setzt sie auf "Automatisch starten". Sie wird dann unter bestimmten Bedingungen automatisch eingesetzt.
- Drücken Sie im Einzelspieler-Modus die [Leertaste], um das Spiel zu verlangsamen. So haben sie mehr Zeit zum Denken, Planen und Befehlen.
- Klicken Sie auf ein Schiff, um sich dessen Prioritäten anzeigen zu lassen. Priorität 1 wird zuerst anvisiert, Priorität 4 zuletzt.
- Drücken Sie die ALT-Taste, um sich detailliertere Versionen bestimmter Tooltips und Infos im Spiel anzeigen zu lassen.
- Drücken Sie im Spiel die ALT-Taste, um sich Größe und Effekte von Gas- und Asteroidenfeldern anzusehen.
- Panzerung bietet Ihnen die Chance, Schaden durch das Abblocken von Treffern zu vermeiden.
- Mit der [Leertaste] können Sie die Zeit verlangsamen, um Ihre Flotte effizienter verwalten zu können.
Fortgeschritten
- Exekutieren Sie einen meuternden Kapitän, damit sein Schiff sich nicht aus der Schlacht zurückzieht.
- Niedrige Hüllen-Integrität und Verluste an Schiffen können Meutereien auslösen.
- Tempo und Wendigkeit sind das A und O jeder Eldar-Flotte.
- Ork-Schiffe sind wirklich schwach im Fernkampf. Je näher sie kommen, desto besser werden sie.
- Manche Fertigkeiten ergänzen sich. Versuchen Sie, "Provokation" und "Überladener Deflektorschild"!
- Kritische Treffer lassen wichtige Systeme eines Schiffs zusammenbrechen.
- Kritische Treffer können Feuer auslösen, die mit der Zeit zu Hüllenschäden führen können.
- Not-Reparaturen regenerieren nicht nur Hüllenpunkte, sondern löschen auch Brände.
- Das Rammen leichterer Schiffe ist eine bewährte und effiziente Taktik .
- Bombergeschwader und Torpedos umgehen Schilde, was sie besonders nützlich gegen Schiffe mit stärkeren Schilden macht.
- Nutzen Sie die Umgebung, um sich gegenüber dem Feind einen Vorteil zu verschaffen.
- Alle 100 Hüllenpunkte verliert ein Schiff einen Verteidigungsturm, was es zusätzlich schwächt.
- Manche Missionen sind mit bestimmten Schiffen einfacher. Versuchen Sie, Ihre Transporter aufzuteilen, um ihre Überlebenschancen zu steigern.
- Bomben sind gefährlich, aber leicht zu sehen und zu meiden, wenn Sie sie ausmanövrieren.
- Stellen Sie das automatische Verhalten Ihrer Schiffe so ein, dass sie ihre Waffen und Möglichkeiten optimal einsetzen.
- Durch das Mikromanagement Ihrer Flotte und das gezielte Anvisieren des Feindes können Sie Ihre Effizienz deutlich steigern.
- Not-Reparaturen regenerieren nicht nur Hüllenpunkte, sondern löschen auch Brände.
- Schiffe haben am Heck keine Bewaffnung, also passen Sie auf, dass Sie nicht umzingelt werden.
- Der Einsatz von Spezialmanövern macht Ihr Schiff sichtbar ... Setzen Sie sie ein, um den Feind in eine Falle zu locken!
- Bei einem Upgrade Ihrer Waffensysteme sollten Sie nicht vergessen, das Kampfverhalten so anzupassen, dass Sie das Optimum aus Ihren Schiffen herausholen.
- Mithilfe des Verhaltenspanels können Sie festlegen, welche Seite Sie dem Feind zuwenden möchten. Sind Ihre Steuerbord-Waffen ausgefallen, setzen Sie die Backbord-Waffen ein.
- Imperiale Schiffe sind dafür ausgelegt, schwerem Feindfeuer zu trotzen, bevor sie ihre eigenen Waffen einsetzen. Deswegen ist ihre Front-Panzerung auch dicker.
- Das ... spezielle Design der Ork-Schiffe neigt dazu, die Panzerung am Heck zu vernachlässigen.
- Ist Ihre Front-Bewaffnung stärker oder haben Sie Ihre Breitseiten-Bewaffnung eingebüßt, können Sie das Schiff nur noch die Front-Bewaffnung einsetzen lassen.
- Klicken Sie auf ein feindliches Schiff, um ein Untersystem als Ziel auszuwählen. Konzentriertes Feuer auf ein Untersystem erhöht die Chance auf einen kritischen Treffer.
Experte
- Rammen, "Volle Fahrt voraus" und "Festhalten" sind eine tödliche Kombination.
- Da sie keine Schilde haben und eher kritischen Schaden erledigen, sind Eldar durch Blitzschläge besonders hart zu treffen.
- Ork-Torpedos sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen: sie werden auch zum Entern eingesetzt!
- Mikro-Warpsprünge funktionieren bei Auguren-Sonden und Aufklärungssendern.
- Obwohl es nicht einfach ist, können Sie Feindfeuer abfangen, indem Sie Befehl geben, wichtige Schiffe zu schützen.
- Der taktische Nutzen von Eskortschiffen sollten nicht verkannt werden, auch bei höherstufigen Partien.
- Eldar sind immun gegen Protuberanzen, was sie im Falle solcher Ereignisse noch gefährlicher macht.
- Erfolgreiches Entern verhindert Warpsprünge und weiht Schiffe oft der Vernichtung.
- Es gibt immer noch Raum für Verbesserungen! Bei den meisten Fertigkeiten handelt es sich um Angriffe: Leicht einzusetzen, schwer zu meistern!
- Feindliche Geschosse wie Torpedos, aber auch Bomber und Angriffsboote lassen sich durch Jagdgeschwader aufhalten.
- Bomben lassen sich gut kombinieren. Fangen Sie mit einer Phasenbombe an, schalten Sie die Schilde mit einer Disruptor-Bombe aus und sorgen Sie dann mit einer Plasmabombe für Tod und Vernichtung.
- Ein blinder Gegner ist leichte Beute. Versuchen Sie, den Befehl "Schleichfahrt" mit dem Auguren-Disruptor zu kombinieren.
- Unterschätzen Sie nie den Navigator Ihrer Crew. Er mag im Kampf nicht zu gebrauchen sein, doch sich ohne Abzüge zurückziehen zu können, ist ein unschätzbarer Vorteil.
- Die Eldar verlassen sich auf ihre Triebwerke, sind aber durch kritischen Schaden empfindlich zu treffen. Um das auszugleichen, setzen sie drei verschiedene Triebwerke ein, die jeweils ein Drittel des Schubs liefern.
- Seien Sie bei den Orks auf der Hut. Im Gegensatz zu den anderen Fraktionen haben sie zwar keine verschiedenen Modelle in jeder Klasse, dafür sind aber alle anpassbar und unterschiedlich.
- Vorteile des Chaos sind an den Schiffen zu erkennen. Nutzen Sie das, um die Rollen der Schiffe zu bestimmen und sie effektiv zu kontern.
- Das Rettungskapsel-Upgrade eignet sich am besten für Schiffe mit gefährlichen, aber lebenswichtigen Aufgaben.
- Erfolgreiches Entern verhindert Warpsprünge und weiht Schiffe oft der Vernichtung.
- Manchmal ist es besser, den Feind entkommen zu lassen und sich schneller einem neuen Ziel zu widmen. Zerstörung ist ein Mittel, kein Zweck.
- Ein Schiff ohne Waffen ist nicht vollkommen nutzlos. Es kann sich zurückziehen, um der Vernichtung zu entgehen, doch Sie können es auch als Schutzschild einsetzen ... Oder als Rammbock.
- Geschwader sind leichte Beute für Verteidigungstürme. Wählen Sie daher isolierte Ziele mit einem klaren Angriffsvektor anstelle eines ganzen Haufens von Schiffen.
- Gefällt Ihnen Battlefleet Gothic: Armada bislang? Um Freund und Feind zu finden oder Strategien und stellares Seemannsgarn auszutauschen, besuchen Sie doch einfach http://forum.battlefleetgothic-armada.com/' target='_blank'>http://forum.battlefleetgothic-armada.com/